Persönliches

Gerne möchte ich mich Ihnen vorstellen. Dazu werde ich einige Fragen nutzen, denen ich hin und wieder begegnet bin:

Was hat Sie bewogen, freiberuflich als Berater, Coach, Moderator und Trainer zu arbeiten?

Es macht mir viel Freude, Menschen und Organisationen in ihrer Entwicklung ein klein wenig unterstützen zu können.

Ich freue mich, das fruchtbare Zusammenspiel von verbindlichen Abläufen und einer offenen Kultur der Zusammenarbeit zu erleben und zu fördern.

Dankbar bin ich für die Zusammenarbeit mit Menschen und den eigenen Freiraum der Selbständigkeit.

Wie gehen Sie mit Anfragen um?

Drei Fragen sind für mich wie ein Leitfaden:

Erstens: Verstehe ich wirklich das Problem bzw. das Ziel des Kunden?

Zweitens: Wie kann ein auf den Kunden exakt zugeschnittenes Angebot aussehen?

Drittens: Bin ich aufgrund meiner Erfahrungen und meines Könnens überhaupt in der Lage, dem Kunden optimal zu helfen? Oder empfehle ich besser einen Kollegen mit anderen Kompetenzen oder ist vielleicht eine Kooperation der richtige Weg?

Im Vorgespräch prüfen wir dann, ob das vorgeschlagene Vorgehen für den Kunden stimmig ist, ob die „Chemie“ stimmt und ob gegenseitiges Vertrauen für eine gute Zusammenarbeit besteht.

Auf welchen Erfahrungen bauen Sie Ihre Kompetenz auf?

Meine vielseitige Ausbildung kommt mir sehr zugute: Auf der einen Seite das Studium der Pädagogik sowie Deutsch und Geschichte, auf der anderen Seite das Studium der Betriebswirtschaft. Es folgten viele Zusatzausbildungen zu Finanz- und Personalthemen, zu Führung und Zusammenarbeit, Kommunikation und Management.

Meine praktischen Erfahrungen sind gleichfalls recht vielseitig: Die achtjährige Tätigkeit als Dozent, die Tätigkeit als Operations- und Finanzcontroller, dann als Leiter des Gesamtcontrollings, später als Leiter der Personalentwicklung und kommissarisch als Verantwortlicher der Customer Service Abteilungen.

Auf keinen Fall möchte ich die drei Jahre missen, als ich eine konzerninterne Fusion als Projektleiter zu managen hatte. Da ging es um strukturelle und kulturelle Fragen sowie um ganz praktische Aufgaben – sei es die Läger mit neuem IT-System zusammen zu führen oder die Standards für Debitoren- und Kreditorenprozesse zu vereinheitlichen.

Wie beschreiben Sie Ihre Grundhaltungen?

Drei Auffassungen sind mir wichtig. Ich versuche, sie als Leitfaden in der Praxis zu beachten bzw. umzusetzen.

Erstens: Jeder Mensch hat Potenziale und Kräfte in sich, um ein Leben in Selbstverantwortung und hoher Zufriedenheit führen zu können. Unproduktive Gedanken und störende Gefühle hindern uns mitunter, all unsere Stärken und Fähigkeiten in vollem Umfang zu nutzen. Wir können diese Hindernisse aber überwinden.

Zweitens: Jeder Mensch ist in seinen Fähigkeiten, Neigungen und Erfahrungen einzigartig. Das macht den Reichtum der Welt aus und schafft die Vielfalt an Lebensmodellen.

Drittens: Dialog und Beteiligung sind die Türöffner, um Probleme zu lösen, neue Handlungsmöglichkeiten zu entdecken, Vertrauen zu schaffen oder zu vertiefen und individuelle Anliegen mit den Organisationszielen in Einklang zu bringen.

Warum sprechen Kunden Sie immer wieder an?

Vielleicht gibt es Anhaltspunkte aus zwei schriftlichen Rückmeldungen:

„Wir schätzen vor allem Ihr breites Erfahrungswissen, Ihre durchweg positive lösungsorientierte Grundeinstellung und Ihre starke Beraterkompetenz, wodurch Sie immer wieder schnell Akzeptanz und Vertrauen bei Führungskräften und Mitarbeitern gewinnen. Glaubwürdigkeit und Verbindlichkeit können als Ihre Markenzeichen genannt werden.“ (Vice President Human Resources, Pharmazeutisches Unternehmen)

„Ich habe Herrn Richter in der Zusammenarbeit stets sehr engagiert, zielgerichtet und strukturiert erlebt…
Durch seine ausgeprägte Kompetenz in Managementfragen, sein Verständnis für die aktuellen Bildungs- und Schulfragen sowie seine souveräne Moderationsfähigkeit und Arbeitsweise erreicht er hohe Anerkennung bei den Teilnehmern.“ (Schulrat)

Wie sieht es mit Veröffentlichungen aus?

Da will ich ganz bescheiden sein: das waren primär Artikel zu Schulmanagementthemen, die schon einige Jahre zurück liegen; ebenso wie das Buch „Grundlagen der Personalentwicklung“, indem ich als Co-Autor mitwirkte und zu dem wir auf Initiative des Verlages eine Reihe von Veranstaltungen durchgeführt haben.

Wer sich über mein im Praxium-Verlag herausgegebenes Buch „Mit wirksamen Zielvereinbarungen zu nachhaltigen Erfolgen“ informieren möchte, schaue bitte beim Verlag nach unter www.praxium.ch oder kann zum Reinlesen bei Amazon unter www.amazon.de fündig werden.

Was können Sie uns von Ihrem privaten Umfeld berichten?

Ich reise gerne; gerade die Begegnung mit anderen Kulturen und Gebräuchen empfinde ich immer wieder als sehr anregend, mitunter als heilsam provokativ, da sich Vieles relativiert. Außerdem bringt es viel Freude und so haben meine Lebenspartnerin, meine Kinder und ich ein kleines Haus in Thailand, das wir allzu gern zur Erholung, zum Arbeiten, zum Schreiben und zum Austausch mit internationalen Nachbarn aufsuchen.

Kontakt

Thomas Richter

Coaching Ÿ Beratung Ÿ Training
Höbüschentwiete 14
22880 Wedel

Tel. 0 41 03 - 9000 965
Mobil 0 172 - 51 70 245

info@thomas-richter-info.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Richter